Viamala ein Hot Spot in Mittelbünden

Einst eine gefürchtete Passage obligé auf dem Weg nach Süden oder umgekehrt.
Heute ein vielbesuchtes Naturwunder in der Tourismusregion Viamala. Die früher als Saumweg betriebene internationale Handelsroute erfuhr mit dem Bau der Commercialstrasse 1820-1823 durch die Viamala, von Chur nach Bellinzona und Chiavenna, einen ungeahnten Aufschwung mit dem Kutschenverkehr. Die 1883 eröffnete Gotthardbahn ruinierte das Transportwesen. Der aufkommende Fremdenverkehr hält jedoch bis heute an und erfreut sich rund um die Viamala am Besuch der geschichtsträchtigen Kulturlandschaft mit ihren Perlen.

Das Park Hotel ist in 3-5 Minuten zu Fuss vom Bahnhof aus erreichbar. Für Autofahrer sind Parkplätze in der Tiefgarage unterhalb des Parkhotels vorhanden.

Viamala ein Hot Spot in Mittelbünden

Angemeldet

NameAnzahl PersonenBemerkung
Christoph Bärtschi 1 Person
Barbara Wolfseher 1 Person Vegi
Frigo Casha 1 Person
Walter P. ARNOLD 1 Person
Michael Crowther 1 Person Fleisch, kein Milch Produkte

Abgemeldet

NameAnzahl PersonenBemerkung
bar 1 Person
Martin Neese 1 Person
Christian Felsner 1 Person
Elise Imgrüth 1 Person
Casha Frigo 1 Person Bin leider abwesend
Walter Hölzle 1 Person


Abmelden



Referent/innen

Rudolf Küntzel, dipl. Kulturing. ETH/SIA und pat. Ing.- Geometer, Inhaber, Ing. Büro für Realisierung von Kulturprojekten in Paspels GR
 

Datum und Uhrzeit

06.05.2024 19:30 bis
06.05.2024 21:30
 

Anmeldeschluss

29.04.2024
 

Kalender

Rotary eClub
Zentralschweiz

Club Nr. 86804
Distrikt 1980
Gründung 13.06.2015